Hintergrundbild Dorfmark
Wappen Dorfmark
Dorfmark, familienfreundlich und verkehrsgünstig im Herzen von Niedersachsen

Paddeln auf der Böhme - ab Bootsstation Dorfmark

Vom 01.04. bis 15.07. eines jeden Jahres ist die Böhme für Paddeltouren gesperrt – der Brut- und Setzzeit wegen. Ab dem 16.07. gilt eine Pegelregelung mit Rot-Grün-Pegel.

Erkunden Sie auf dem Wasserweg die malerische Flussniederung des Heideflüsschens Böhme und genießen Sie die Natur bei einer Paddeltour.

Die Böhme entspringt im Pietzmoor bei Schneverdingen und fließt rund 70 km in südlicher Richtung, bis sie schließlich in die Aller mündet.

Bootstouren – auch geführte und mehrtägige – sind in der Zeit vom 16. 07. bis 28.02. möglich, insgesamt sind ca. 61 km Wasserwege befahrbar.

KAJAK / KANU / SEGWAY / QUAD / Stand Up Paddeling
Kontakt
Bootsstaion Dorfmark
Ulf Siemsglüß
Westendorfer Straße 46a
D-29683 Dorfmark
Tel.: +49 (0) 157 39 59 99 97
www.bootsstation-dorfmark.de


Schwimmen im Strandbad Dorfmark - geöffnet seit 05. Juni 2021!

Das Strandbad Dorfmark ist das Familien-Naturelebnisbad in der Heideregion. Wasser, Sand, Strand, Beachvolleyball, Matscheplätze, Tretboot und Wasserfahrräder – das Angebot ist ist wirklich vielfältig! Habt Spaß!








Planschen, Tauchen, in Schwimmreifen oder kleinen Booten über den See schippern, hier ist fast alles erlaubt was Spaß macht!

Ein Naturbadesee mit ausgezeichneter Wasserqualität – ein pures Sommer-Badevergnügen für die ganze Familie. Der kleine, von einem Bachlauf durchströmte See wird im vorderen Bereich von feinsandigem Strand eingerahmt. Eine Holzsteganlage ragt in den ca. 3.000 m² großen Schwimmbereich des Sees. Hier lassen sich gemütlich so einige Stunden verbringen. Bäume spenden übrigens angenehmen Schatten auf der Liegewiese.

Das Strandbad Dorfmark bietet Ihnen

• Tretboot und Wasserfahrräder
• riesiger Wasserspielplatz mit Holz-Piratenschiff
• Seilfähre, Riesen-Wasserrutsche und – trampolin
• Surfbretter, Paddel und Matten, Sandspielzeug
• Beach-Volleyball/ Handball-Feld, Tischtennis
• Kiosk
• moderne sanitäre Anlage


Öffnungszeiten
Juni – September (Sommerferien-Zeit) Mo – So 13.00 – 18.00 Uhr

Hinweis zur Schlechtwetter-Regelung
Bei Temperaturen von unter 20 Grad oder bei Regen ist das Strandbad geschlossen.

Kontakt
Strandbad Dorfmark
Am Badeteich
29683 Dorfmark

Telefon 05163 6118

tagesaktuelle Information unter:

www.strandbad-dorfmark.de


Spazier- und Wanderwege

tafel_4.png






Klicken Sie HIER für die Wegbeschreibung. Der rote Punkt auf der Karte ist der Ausgangspunkt in Dorfmark an der Großen Eiche, siehe Beschreibung.”

Diesen Wegweisern können Sie folgen:
Roter Hirschkopf auf Holz bzw. Blech. Der Weg ist auch Teilstück des überregionalen “Freudenthalweges”, der mit einem weißen “F” gekennzeichnet ist.

ausschnitte_kleine_dorfmarker_runde.png


Wie es so weit kam:
Seit vielen Jahren schon bestand der Wunsch, die Holzstege im Verlauf des Hirschgeweihweges zu reparieren.
Immer öfter erreichten uns Hinweise von Einheimischen wie auch von Feriengästen, dass die Wegstrecke durch den Wald zwischen „1000jähriger Linde“ und Ortsteil Vierde zwar wunderschön – je nach Lichtverhältnissen sogar wie ein „verzauberter Märchenwald“ – jedoch die Streckenführung verbesserungswürdig sei. Das Wandern durch teils morastiges Waldgebiet (der alte Holzsteg war an einigen Stellen ziemlich morsch und nicht mehr begehbar), war kein Vergnügen mehr und nur wenige Wanderer sahen es als abwechslungsreiches „Abenteuer“, diesen wilden Wegabschnitt zu nutzen.
(Dieser Wegabschnitt ist Teil des überregionalen „Freudenthal“ Fernwanderweges.)

Lange Zeit stand aber im Raum: die Stege zu erneuern ist zu teuer, zu aufwendig, nicht umsetzbar.


Davon ließ sich unser Verein jedoch nicht beirren. Nachdem die Untere Naturschutzbehörde grünes Licht für eine Reparatur gegeben hatte – das Gebiet liegt im schützenswerten Böhme-Auge-Gebiet – blieb es an uns, vereinsintern die Vorgehensweise zu planen.

Spontan haben wir im Januar 2020 zu unserem Neujahrsumtrunk die Aktion „Rettet den Hirschgeweihweg“ ins Leben gerufen und für unser Vorhaben geworben.

Wir haben zum Kauf einer symbolischen Holzbohle à 16,60 Euro gebeten – dies war in etwa der Stückpreis einer imprägnierten Eichenholzbohle, der uns anhand des erstellten Handwerker-Angebots vorlag.

Unsere Aktion „Rettet den Hirschgeweihweg“ wurde publik und von Januar 2020 bis Mai 2021 sind 317 Einzelspenden bei uns eingegangen bzw. auf unser Konto überwiesen worden: Wir hätten nie gedacht, dass wir die Hälfte der veranschlagten Raparaturkosten zusammenkommen würde!
Stolze 17.500,00 Euro.

Zuvor hatte der Stadtrat Bad Fallingbostel einen Zuschuss von 35.000 Euro zur Instandhaltung der Stege zugesichert.

Alle Spender sind auf einer von drei neuen Infotafeln aufgelistet.

Nun kann jeder der Spender aus Nah und Fern eine oder mehrere der verbauten Bohlen symbolisch sein Eigentum nennen – welch ein großartiges Gemeinschaftsprojekt.

Ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung zum Gelingen dieses Vorhabens geht natürlich an die Grundbesitzer der Waldstücke sowie den Erbauern dieser neuen Stege: Zimmermeister aus Dorfmark Manfred Lüters sowie Holzlieferant aus Mengebostel, Willi Bock.



Gerne hätten wir bei einer offiziellen Eröffnung mit allen Spendern auf den neuen Weg angestoßen. Allein die aktuelle Pandemie-Situation ließ es nicht zu.

Um dennoch ein “Dankeschön” an alle Teilnehmer der Aktion verteilen zu können, hat der Verein 30 Präsente vorbereitet und das Los hat entschieden!











Erkunden Sie die abwechslungsreiche, einmalige Landschaft rund um Dorfmark. Genießen Sie die unberührte Natur auf weiteren ausgeschilderten Routen.

Die gekennzeichneten Rundwanderwege
Hermann-Löns – 10 km (Reh)
Dorfmarker Rundweg – 18 km (Kleeblatt)
Dorfmarker Moor – 7 km (Vogel)
Wisselhorst – 11 km (Uhu)


Fernwanderwege

Freudenthalweg

Gekennzeichnet durch ein weißes F, Gesamtlänge 119 km, ist der Freudenthalweg einer der ältesten Wanderwege durch die Lüneburger Heide. Der Weg wurde nach den Heide-Schriftstellern benannt. Zu Ehren der Gebrüder Freudenthal wurde im Geburtsort Bad Fallingbostel auf einer Anhöhe in der Lieth ein Denkmal errichtet.

Route
Appelbüttel-Holm Seppensen-Wilsede-Schneverdingen-Soltau-Dorfmark-Walsrode-Verden

 

Jakobuspilgerweg

Der Jakobusweg ist gekennzeichnet mit einer gelben Muschel auf blauen Untergrund. Gesamtstrecke ca. 433 km durch die Lüneburger Heide. Als ein Teilstück des 2.700 km langen Pilgerweges zum Grab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela verläuft der Jakobusweg auf 141 km durch die Lüneburger Heide – von Hittfeld über Dorfmark und Walsrode nach Loccum. Unsere Geschäftsstelle in Dorfmark ist neben der St. Martin Kirche eine Stempelstelle des Pilgerwegs.

Ab Soltau gibt es zwei Wegeverläufe:

1.) Dorfmark-Bad Fallingbostel-Kloster Walsrode-Aller-Leine-Tal zum Kloster Mariensee

2.) Naturpark Südheide-Hermannsburg-Eschede-Wienhausen-Celle-Kloster Mariensee.

Im Kloster Mariensee finden beide Wegeverläufe wieder zusammen.

Route
Kirche St. Jacobi in Hamburg-Seevetal-Hanstedt-Undeloh-Wilsede-Niederhaverbeck-Schneverdingen-Soltau-Dorfmark-Walsrode-Kloster Mariensee


Kinderspielplätze im Ort

Spielplatz “Fichtenweg”
Spielplatzgeräte: Sandspielbereich, Rutsche, Schaukel, Wippe/Federtier, Klettergerät, Kletterwand
Nestschaukel, Karussell, Tischtennisplatte, Wippschaukel

Spielplatz “Hinter der Bünte”, Bornwiese 5
Spielplatzgeräte: Sandspielbereich, Rutsche, Schaukel, Wippetier/ Wippe, Seilbahn, Karussell
Reifenschaukel, Sandspielgerüst
Schatten vorhanden

Spielplatz am “Ev. Kindergarten Sonnenschein”, Hauptstraße 29

Spielplatz an der “Grundschule”, Schulstraße 26


Bogenschießen - NEU ab November 2019



Kegeln

Kegelbahn im
Gasthaus Meding
Poststraße 10
29683 Dorfmark

Reservierung unter Telefon 05163 313
zur Homepage www.gasthaus-meding.de


Angeln

An der Böhme gibt es einige tolle Angelmöglichkeiten, Voraussetzung ist der Besitz und Vorlage des Bundesfischereischeines.

Angeln an der Böhme




Angelkarten sind erhältlich im

Gasthaus Meding, Poststraße 10, 29683 Dorfmark
Telefon: 05163 313


Geocaching

Geocaching




Die moderne Art der Schnitzeljagd – das Geocaching können Sie auch in unserer Region ausüben. Es gibt durch die Lüneburger Heide einen insgesamt 120 km langen Wandercache für geübte Wanderer und Wandererinnen, der in mehrere Etappen aufgeteilt ist.

Unter www.opencaching.de finden Sie die Teilstrecken – eine davon führt von Dorfmark nach Bad Fallingbostel. Viel Glück!


Radfahren auf ausgesuchten Routen

Grefel Dorjen-Route (34 km)




Grefel Dorjen-Route (34 km)

Der Weg führt durch Feld, Wald und Wiesen von Bad Fallingbostel nach Dorfmark. In der Ortsmitte befindet sich der “Grefel Dorjen-Brunnen”, der dem Dorfmarker Original Grefel Dorjen gewidmet ist. Die Kapelle zu Wense auf dem ehemaligen Gut, war Jahrhunderte Stammsitz der gleichnamigen Familie. 1672 erbaute Friedrich Wilhelm von der Wense anstelle der hölzernen Kapelle eine neue aus Stein, nachdem das Gut im 30-jährigen Krieg abgebrannt war.

Routenverlauf
Bad Fallingbostel – Dorfmark – Allerhop – Wense – Jettebruch – Texas – Riepe – Adolphsheide – Bad Fallingbostel

Leine-Heide-Radweg




Der 410 km lange Leine-Heide-Radweg führt von der Quelle der Leine bei Leinefelde in Thüringen durch die Region Weserbergland, die Tourismusregion Hannover und die Lüneburger Heide nach Hamburg. Da Bad Fallingbostel und Dorfmark am Leine-Heide-Radweg liegen, können von hier aus Touren unternommen werden. Die Gesamtstrecke durch die Lüneburger Heide beträgt 163 km.

Routenverlauf
Schwarmstedt – Ahlden/Hodenhagen – Walsrode – Bad Fallingbostel – Soltau – Neuenkirchen – Schneverdingen – Wilsede – Undeloh – Buchholz i.d. Nordheide – Egestorf – Hamburg

Hohe-Heide-Radweg




Der 218km lange Hohe-Heide-Radweg erstreckt sich über Teile der Landkreise Rotenburg (Wümme), Verden sowie Soltau-Fallingbostel und verbindet als Rundkurs fünf Städte und sechs Gemeinden miteinander. Der Weg führt durch typische Heide- und Moorlandschaften, malerische Flussniederungen, schattige Waldstücke und ruhige Feldwege. Hier gibt es einen Flyer zum Download.

Routenverlauf
Visselhövede – Kirchlinteln – Wittorf – Brockel – Fintel – Schneverdingen – Neuenkirchen – Soltau – Dorfmark – Bomlitz – Bad Fallingbostel – Walsrode – Visselhövede

Reiten

Pferd und Reiter





Freudenthalweg

Gekennzeichnet durch ein weißes F, Gesamtlänge 119 km, ist der Freudenthalweg einer der ältesten Wanderwege durch die Lüneburger Heide. Der Weg wurde nach den Heide-Schriftstellern benannt. Zu Ehren der Gebrüder Freudenthal wurde im Geburtsort Bad Fallingbostel auf einer Anhöhe in der Lieth ein Denkmal errichtet.

Route
Appelbüttel-Holm Seppensen-Wilsede-Schneverdingen-Soltau-Dorfmark-Walsrode-Verden

 

Jakobuspilgerweg

Der Jakobusweg ist gekennzeichnet mit einer gelben Muschel auf blauen Untergrund. Gesamtstrecke ca. 433 km durch die Lüneburger Heide. Als ein Teilstück des 2.700 km langen Pilgerweges zum Grab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela verläuft der Jakobusweg auf 141 km durch die Lüneburger Heide – von Hittfeld über Dorfmark und Walsrode nach Loccum. Unsere Geschäftsstelle in Dorfmark ist neben der St. Martin Kirche eine Stempelstelle des Pilgerwegs.

Ab Soltau gibt es zwei Wegeverläufe:

1.) Dorfmark-Bad Fallingbostel-Kloster Walsrode-Aller-Leine-Tal zum Kloster Mariensee

2.) Naturpark Südheide-Hermannsburg-Eschede-Wienhausen-Celle-Kloster Mariensee.

Im Kloster Mariensee finden beide Wegeverläufe wieder zusammen.

Route
Kirche St. Jacobi in Hamburg-Seevetal-Hanstedt-Undeloh-Wilsede-Niederhaverbeck-Schneverdingen-Soltau-Dorfmark-Walsrode-Kloster Mariensee

Dorfmark Touristik e.V.
Marktstraße 1
29683 Dorfmark
Germany


Telefon 05163 3660160
Montags, Dienstags und Donnerstags jeweils von 10 bis 12 Uhr (oder nach Vereinbarung)
E-Mail info@dorfmark-touristik.de